Der Puls steigt – die Luft vibriert!

Der Puls steigt – die Luft vibriert!

Von ERDINGER Alkoholfrei
veröffentlicht: 12.10.2018

„Die letzten Stunden vor der Ironman Weltmeisterschaft auf Hawaii sind überwältigend", so Philipp Herold, Leiter Sponsoring und Events von ERDINGER.

Es ist nicht mein erstes Mal, live beim Ironman in Hawaii dabei zu sein. Aber es ist immer ein absolutes Highlight. In den vergangenen Jahren haben wir als Sponsor im Triathlonbereich vieles erlebt und gemeinsam gefeiert: den Sieg von Faris Al-Sultan im Jahr 2005, Andi Raelert bei seinem dramatischen wie legendären Wettkämpfen und natürlich den Triumph von Patrick im letzten Jahr. Wir alle sind uns in den Armen gelegen und konnten es kaum fassen. Jetzt kann ich es kaum erwarten, bis der Kanonenschuss 2018 ertönt.

Nur noch 24 Stunden bis zum Start. Werden sich die Favoriten durchsetzen? Wird es Überraschungen geben? Und – die wichtigste Frage – wird Patrick seinen Traum von der Titelverteidigung wahr machen? Bei mir steigt die Aufregung von Minute zu Minute. Wie muss dies dann bei den Athleten sein? Die Bedingungen jedenfalls sind gnadenlos. Ich schwitze, ohne mich viel zu bewegen und bin froh, wenn ich einen Schattenplatz finde. Ich schlendere am Dig me Beach entlang. Dort, wo sich bald rund 2.500 Athleten in die Fluten stürzen, herrscht ein reges Treiben. Die letzten Schwimmeinheiten werden absolviert, sich nochmal mit den Bedingungen vertraut gemacht.

Dig me beach

Weiter geht meine Tour in Richtung Zielbereich. Emsig werden die letzten Vorkehrungen getroffen. „Soundcheck: One, two ...!“ Neben mir bringen Helfer gerade die letzten Streckenmarkierungen an – es muss ja alles seine Ordnung haben. Was wohl aktuell auf der Lauf- und Radstrecke passiert? Wahrscheinlich werden die Versorgungsstationen aufgebaut. Ein absolutes Muss für die die knochenharten 180 Kilometer Rad und 42,195 Laufkilometer. Unglaubliche Zahlen, unglaubliche Leistungen! Ich unterhalte mich mit den Einheimischen und spüre, wie stolz sie auf das Triathlonevent der Superlative sind. Schon seit Wochen fiebert man dem Höhepunkt entgegen. Und jetzt, so kurz vor dem Start, ist die Spannung fast am Siedepunkt. Schon bald werden die Räder in den Check-in Bereich abgestellt und die Wechselbeutel vorbereitet. Morgen muss alles klappen, jeder Griff muss sitzen – jede Sekunde kann am Ende entscheiden. Ich setze meinen Spaziergang fort. Die Atmosphäre ist kaum in Worte zu fassen. Sie muss live erlebt werden. Anspannung, Gelassenheit, Nervosität, Vorfreude – es ist einfach sagenhaft! Einige Athleten machen lockere Späßchen, andere befinden sich schon im Konzentrationstunnel und sind kaum mehr anzusprechen.

Queen K Highway

Und wie geht es Patrick? Wie alle Athleten durchlebt er eine Mischung aus Vorfreude, Aufregung und Anspannung. Ab und zu kommt Nervosität auf – bei ihm wie bei seinem Team. Aber das ist gut so. Ohne Vorwettbewerbsnervosität kein Erfolg. An das Klima hat er sich gewöhnt, sich der hohen Luftfeuchtigkeit auf Hawaii angepasst. Er fühlt sich fit und weiß von seinen Stärken. Bald steht das Abendessen an. Wahrscheinlich gibt es Nudeln oder Reis – Hauptsache fettfrei. Danach folgen die letzten Stunden Schlaf. Morgen heißt es, früh aufzustehen. Um 4.45 Uhr Ortszeit werden die Oberarme der Athleten mit den Startnummern gekennzeichnet. Patrick bekommt als Titelverteidiger die Nummer 1. Darauf sind wir vom ERDINGER Weißbräu wahnsinnig stolz.

Spätestens dann ist die Spannung kaum noch zu ertragen. Das hört man, indem man kaum etwas hört. Lediglich ein leises Gemurmel der Athleten untereinander oder mit ihren Angehörigen und Freunden durchbricht die Phase höchster Konzentration. Die Luft vibriert. Knapp eineinhalb Stunden später zündet die Kanone. Der Startschuss für das Rennen – der Traum von der Titelverteidigung lebt. Dann werde auch ich mitleiden, mitfiebern, Zeiten vergleichen, an der Strecke stehen, anfeuern und gefühlt selbst einen Marathon laufen.

Wie auch immer der Wettkampf endet: Eines ist sicher. Am Ende werden wir uns wieder in den Armen liegen. Vor Freude und Stolz auf unsere Athleten.

Wir drücken allen Athletinnen und Athleten ganz fest die Daumen – für uns seid ihr schon jetzt wahre Helden!

Ob Patrick seinen Titel verteidigt hat und wie es danach weitergeht – das alles gibt es weiterhin im ERDINGER Alkoholfrei Ironman Hawaii Special.

Weitere Artikel zu dem Thema Ironman Hawaii 2018

Ironman Hawaii 2018
Der Traum ist wahr geworden - Patrick Lange verteidigt Weltmeistertitel!
Ironman Hawaii 2018
Nach Hawaii ist vor Hawaii!
Ironman Hawaii 2018
Der Traum wird wahr! Patrick Lange krönt sich wieder zum Ironman Hawaii Champion
Ironman Hawaii 2018
Träumen – Training – Termine
Ironman Hawaii 2018
Willkommen im Backofen
Ironman Hawaii 2018
Alles nur Kopfsache
Ironman Hawaii 2018
Die Leiden der Athleten auf Hawaii
Ironman Hawaii 2018
Pflanzliche Power für das Rennen
Ironman Hawaii 2018
Das WM-Fieber steigt
Ironman Hawaii 2018
Nicht ohne mein Team
Ironman Hawaii 2018
Ich habe gestandene Profis weinen sehen
Ironman Hawaii 2018
Viel Wind um Hawaii