Isotonische Getränke

Isotonische Getränke

Warum du mehr trinken solltest – vor allem isotonisch

Von ERDINGER Alkoholfrei
veröffentlicht: 09.07.2018

Wer viel schwitzt, muss auch viel trinken, um den Wasserverlust im Körper auszugleichen. So weit, so logisch. Aber: Wir alle trinken tendenziell zu wenig. Dabei kann ein kühles Getränk uns erfrischen, wach machen, die grauen Zellen aktivieren und es schmeckt im besten Fall richtig gut. Im allerbesten Fall löschst du beim Trinken nicht nur deinen Durst, sondern tankst auch noch Energie und wertvolle Mineralien. Genau dafür gibt es isotonische Getränke.

Isotonische Getränke: Wasser und Mineralien im Express-Verfahren auftanken

Abgesehen davon, wie erfrischend ein alkoholfreies Weißbier in jeder Situation ist, – ob im Büro, einfach so zwischendurch oder nach dem Sport – versorgt es deinen Körper durch seine Zusammensetzung effizient mit Mineralstoffen und Flüssigkeit. Seine wertvollen Inhaltsstoffe wandern ohne Umwege in deine Zellen und belasten deinen Körper nicht unnötig wie andere, sehr zuckerhaltige Erfrischungsgetränke. Der Unterschied: Alkoholfreies Weißbier ist meist isotonisch, aber immer natürlich und weniger süß, weil es keinen zugesetzten Zucker enthält. So hat der Körper weniger zu arbeiten und du fühlst dich schneller erfrischt, denn „isotonisch“ bedeutet für den Körper „Express-Verfahren“: Die Zusammensetzung des Getränks entspricht der chemischen Zusammensetzung, die das menschliche Blut aufweist und gelangt deshalb sehr schnell dorthin, wo es hin soll.

Bio-(Ex)kurs: Der Unterschied zwischen hypertonisch, hypotonisch und isotonisch

Isotonisch bedeutet, dass zwei Flüssigkeiten dieselbe Konzentration an gelösten Teilchen haben. In unserem Fall heißt das: Isotonische Getränke haben dieselbe Konzentration an Zucker und Mineralstoffen wie das Blut. Von Natur aus streben unsere Körperzellen nach einem Konzentrationsausgleich. Den Austausch von Flüssigkeiten zwischen den Zellen nennen wir Osmose. Ist der osmotische Druck gleich, wie bei isotonischen Lösungen, findet der Flüssigkeitsausgleich leichter statt.

Isotonische Getränke gleichen den Flüssigkeitsverlust und Mineralstoffhaushalt am schnellsten wieder aus.

Hypotonische Getränke

Hypertonische Getränke

Isotonische Getränke

Im Alltag ausreichend und das Richtige trinken – so wichtig und so einfach

Der Mensch soll mindestens 1,5 Liter Wasser am Tag trinken. Dabei sind sportliche Aktivitäten oder hohe Temperaturen noch nicht berücksichtigt. Viele Menschen schaffen das aber einfach nicht. Die Folge davon: fehlende Konzentration, Müdigkeit, Kopfschmerzen. Und selbst unter den Menschen, die tatsächlich mehr als 1,5 Liter Flüssigkeit zu sich nehmen, besteht ein bedenklich großer Anteil der Getränke oft aus Limonade, Kaffee oder zuckerhaltigen Fruchtsäften.

Isotonische Durstlöscher sind dann die beste Alternative, wenn sie natürlich sind: ohne künstliche Aromen, ohne Zuckerzusatz oder künstliche Süßungsmittel, ohne Konservierungsstoffe oder Stabilisatoren.

Isotonische Getränke wie ERDINGER Alkoholfrei – pur oder als Mix mit natürlicher Grapefruit oder Zitrone – enthalten stattdessen wertvolles Vitamin C, B9 und B12 sowie Folsäure, die dein Körper für die Fettverbrennung und den Energiestoffwechsel braucht. Nachweislich stärkt alkoholfreies Weißbier durch Polyphenole das Immunsystem. Du kannst deinem Durst also mit gutem Gewissen nachgeben.

Erfrischungsgetränke und ihre Nährwerte im Vergleich

ERDINGER Alkoholfrei*

  • Brennwert: 25 kcal
  • Kohlenhydrate: 5,3 g
  • davon Zucker: 3,6 g
  • Eiweiß: 0,4 g
  • Salz: < 0,01 g

Herkömmliche isotonische Sportgetränke ø*

  • Brennwert: 25 kcal
  • Kohlenhydrate: 6 g
  • davon Zucker: 6 g
  • Eiweiß: 0 g
  • Salz: 0,13 g

Herkömmliche Limonaden ø*

  • Brennwert: 39 kcal
  • Kohlenhydrate: 9,6 g
  • davon Zucker: 9,6 g
  • Eiweiß: 0 g
  • Salz: 0,02 g

* Nährwerte pro 100 ml

Trainieren und trinken

Grundsätzlich gilt sowohl für den Alltag als auch beim Sport: Du fühlst dich besser wenn du trinkst, bevor du Durst bekommst. Im Training geht es vor allem darum, den durchs Schwitzen entstehenden Flüssigkeitsverlust wieder auszugleichen. Am besten trinkst du direkt vor deinem Training etwas stilles Mineralwasser, um nicht beim ersten Schweißtropfen ins „Flüssigkeitsminus“ zu rutschen. Ob du auch während des Sports trinken solltest, hängt davon ab, wie sehr du schwitzt: Probiere während einer Stunde Sport alle 20 Minuten etwa 200 ml stilles Wasser zu trinken.

Zum Thema:
Fitness
Sport im Sommer?
Schwimmen
Beim Schwimmen trinken?

Wie intensiv du trainierst, entscheidet darüber, ob die Versorgung mit Wasser und Mineralien im „Iso-Express-Verfahren“ notwendig ist. In intensiven Wettkämpfen eignen sich stille isotonische Getränke, die deinen Körper während der körperlichen Belastung mit Energie in Form von Kohlenhydraten versorgen. Sie helfen dir im Wettkampf leistungsfähig zu bleiben. Du steigerst zwar deine Leistung nicht, erhältst sie aber. Mit anderen Worten: Isotonische Getränke helfen dir beim Durchhalten.

Trainieren und trinken
©ERDINGER Alkoholfrei

Regenerieren mit isotonischen Getränken

Nach einer intensiven Sporteinheit fühlst du dich erschöpft. Klar, denn du hast gerade alles gegeben. Die Kohlenhydratspeicher sind leer, dein Körper hat vielleicht schon an seinen Reserven gezapft. Jetzt ist es wichtig, dass er sich erholt, damit du bei der nächsten Einheit wieder alles geben kannst. Die Speicher wieder aufzufüllen ist ein wichtiger Bestandteil deiner Regeneration. Am besten nutzt du das „Open Window“, einen Zeitraum direkt nach dem Sport, in dem dein Körper die Nähr- und Mineralstoffe besonders gut und schnell verwerten kann. Das heißt im Klartext: Nach dem Sport viel trinken und auch ausreichend essen.

Zum Thema:
Fitness
Regenerationsphasen im Sport
Laufen
Mit diesen Fitness-Rezepten regenerieren Athleten

Wusstest du ...

… dass ERDINGER Alkoholfrei jährlich 1 Million Sportler bei Veranstaltungen im Ziel verköstigt? Das entspricht circa 1,3 Millionen Flaschen. 2018 finden allein 200 Wettkämpfe statt, bei denen ERDINGER Alkoholfrei die wohlverdiente Belohnung im Ziel für alle Sportler ist. Hier findest du die Sport-Events unserer Aktiv-Tour, bei denen du dieses Jahr antreten, anfeuern und in den erfrischenden Genuss kommen kannst.

Isotonische Getränke
©Phil Pham/Red Bull Content Pool 2018

Jetzt kommt die Wissenschaft ins Spiel: Denn eine Studie zeigt, dass ERDINGER Alkoholfrei die Gesundheit von Sportlern unterstützt. Als Regenerationsgetränk nach einem sportlichen Wettkampf normalisiert es Entzündungswerte im Körper, die durch die sportliche Belastung in die Höhe schnellen, und unterstützt darüber hinaus das Immunsystem. Gerade während des Open Window, in dem der Körper besonders anfällig für Infekte ist, eignet sich ein isotonisches, alkoholfreies Weißbier also perfekt.

Deine Muskeln erhalten neue Energie, deine Zellen Mineralien und Wasser, du deine nötige Erfrischung – und wohlverdiente Belohnung nach dem Sport!

Bei alkoholfreiem Weißbier kannst du nicht nur deswegen zugreifen, weil du es dir verdient hast, sondern weil es aktiv die Regeneration unterstützt. Danach wirst du dich erholt und deutlich wohler fühlen. Und das ist es doch, wofür du letztlich trainierst.

ERDINGER Alkoholfrei Isotonische Getränke
©ERDINGER Alkoholfrei

Alltag, Sport, einfach so: Weil es gut tut und schmeckt

Ob beim Essen, nach dem Sport oder als Durstlöscher zwischendurch: Ein alkoholfreies Weißbier bedeutet erfrischender Genuss ohne schlechtes Gewissen. Es ist isotonisch, kalorienreduziert, natürlich, pur – und selbst die Fans von fruchtigen Getränken kommen mit den Geschmacksrichtungen Grapefruit und Zitrone voll auf ihre Kosten.

ERDINGER Alkoholfrei Grapefruit oder Zitrone – was schmeckt unseren Athleten?

Du willst mehr zum Thema Ernährung erfahren? Alle Artikel dazu findest du hier. Und immer dran denken: Ausreichend trinken! :)

Die Wintersportart Nr. 1:
Exklusive Einblicke der Experten und Athleten!

Weitere Artikel zu dem Thema Ernährung

Ernährung
Superfoods oder heimische Kartoffel?
Schwimmen
Beim Schwimmen trinken?
Marathon
Die richtige Ernährung für deinen Marathon
Laufen
Mit diesen Fitness-Rezepten regenerieren Athleten
Fitness
Somatische Intelligenz
Fitness
Leckere Fitness-Snacks zum Selbermachen