Mit Sportmassagen zu besserer Leistung und schnellerer Regeneration

Mit Sportmassagen zu besserer Leistung und schnellerer Regeneration

Was ist dran an Massagepistolen und Recovery Boots?

Wenn die Beine nach dem harten Intervalltraining mal wieder so richtig schön brennen, sehnen wir uns wohl alle nach einer wohltuenden Massage. Doch während bei großen Wettkämpfen bereits die Physiotherapeuten hinter der Ziellinie auf uns warten, folgt nach dem Training meist nur der Gang unter die Dusche und anschließend zum Esstisch. Natürlich hat sich die Bedeutung einer angemessenen Ernährung sowie ausreichend Schlaf für die Regeneration bereits herumgesprochen und ist auch wissenschaftlich unbestritten, aber wie sieht es eigentlich mit Sportmassagen aus? Wir haben die generelle Wirkungsweise von Massagen sowie den Trend mit Do-it-yourself-Geräten unter die Lupe genommen.

Sportmassage – Faktencheck

Die Bandbreite an Massageformen ist enorm: Von der klassischen Sportmassage über die Lymphdrainage bis zur Thai-Massage hin zur Faszien-Massage und viele, viele mehr. Manche Anwendungen werden mit Öl oder Hot Stones andere mit Klängen oder Düften kombiniert. Während eine Massage traditionell von einem ausgebildeten Physiotherapeuten, Masseur oder Heilpraktiker durchgeführt werden sollte, eröffnen innovative Massagegeräte für den Eigengebrauch völlig neue Möglichkeiten. Zwar können diese Selbstmassagen eine professionelle Massage nicht 1:1 ersetzen, allerdings bieten sie vor allem Hobbysportlern eine bezahlbare, terminunabhängige und trotz allem wohltuende Alternative.

At-home-Sportmassage ist nicht für jeden geeignet

Bei chronischen Schmerzen oder Verletzungen raten wir von einer Eigentherapie ab und empfehlen die Behandlung durch einen Experten.

Massagen werden im Sport sowohl zum Warm-up mit dem Ziel der Aktivierung und Vorbereitung der Muskulatur durchgeführt, zur Prävention und Rehabilitation von Sportverletzungen als auch zur Unterstützung der Regeneration.

Es wird davon ausgegangen, dass der zentrale Wirkungsmechanismus in der Erwärmung und der lokal gesteigerten Muskeldurchblutung liegt. Dadurch soll eine Massage...

  • … muskuläre Verspannungen reduzieren,
  • … Schmerzen lindern,
  • … die Beweglichkeit verbessern
  • … den Abtransport von Stoffen wie Blutlaktat und Kreatinkinase beschleunigen

Achtung: In der Wissenschaft gibt es bis heute keine eindeutige Studienlage zu der Wirksamkeit von Massagen im sportlichen Kontext. Aber was gut tut, muss doch auch wirken?! Dachten sich die Forscher vermutlich ebenso und konnten immerhin aufzeigen, dass der subjektiv empfundene Erholungszustand durch Massagen positiv beeinflusst werden kann. Eine (nachgewiesene) überdauernde und physiologische Wirkung bleibt allerdings (bisher) aus.

Wir finden: Wenn etwas angenehm ist, sollte man es machen! Allein der psychologische Einfluss kann nämlich leistungssteigernd wirken und sollte nicht unterschätzt werden. Warum also das kurzfristige Wohlbefinden und das angenehme Körpergefühl sausen lassen? Zudem sind keine nachteiligen Effekte von Sportmassagen als Regenerationsintervention bekannt. Viel Spaß daher mit den neuesten Gadgets: Den Recovery Boots und der Massage Pistole! Was diese ausmacht, zeigen wir dir jetzt.

Sportmassage mit Recovery Boots: So regeneriert Patrick Lange

Sportmassage mit Recovery Boots
© Patrick Lange

So funktionieren die Recovery Boots

Recovery Boots bestehen aus gefüllten Luftkammern, die deine Beine „massieren“. Je nach Regenerations-Programm pumpen sich diese Kammern in unterschiedlichen Intervallen auf und erzeugen dadurch eine Druckwelle.

Regeneration hat einen hohen Stellenwert, welche gezielten Maßnahmen nimmst du vor, um möglichst schnell wieder fit zu sein?

Patrick: „Die Regeneration ist eine Wissenschaft für sich, aber alles nicht so kompliziert, wenn man einmal herausgefunden hat, was für einen persönlich funktioniert. Ich weiß, dass in harten Trainingsphasen ein Mittagsschlaf (20 min) und ca. 30-45 min mehr Nachtschlaf für mich einen großen Vorteil bringen. Auch die Ernährung ist sehr wichtig. Ich achte darauf, optimal mit Mineralstoffen und den Makronährstoffen sowie isotonischen Getränken versorgt zu sein. Nach hartem Training oder einem Wettkampf verbringe ich meine Zeit am liebsten in einer Runde aus guten Freunden. Hier kann ich neue Energie aufladen.“

Wie bist du auf die Sportmassage mit Recovery Boots gekommen?

Patrick: „Das erste Mal bin ich mit den Normatec Boots in Texas in Kontakt gekommen. Meine triathlonbegeisterte Gastfamilie hatte die Boots zuhause und nach jeder Trainingseinheit habe ich sie nutzen dürfen. Den Ironman danach habe ich gewonnen und da ich sogar ein Jubelbild mit einer Normatec Bandenwerbung im Hintergrund gefunden hatte, sah ich den Zusammenhang und habe den Kontakt zum Unternehmen gesucht. Daraus ist eine Partnerschaft entsprungen und ich nutze die Boots sehr regelmäßig und gern!“

Wie lange dauert eine Anwendung?

Patrick: „Die Anwendung dauert ca. 30 min bis 1h.“

Wie kann man sich das vorstellen? Liegst du einfach da und entspannst dich oder liest du nebenbei ein Buch?

Patrick: „Das ist einem völlig selbst überlassen. Manchmal spiele ich mit der PlayStation, lese ein Buch oder meditiere.“

Sportmassage mit Recovery Boots
© Patrick Lange

Welche Erfahrungen hast du gemacht? Fühlst du dich schneller erholt?

Patrick: „Ja, das kann ich bestätigen. Meine Beine fühlen sich danach frischer und erholter an als davor und auch der Muskelkater am nächsten Tag ist reduziert.“

Wem kannst du die Sportmassage mit Recovery Boots empfehlen? Gibt es ggf. günstige Alternativen?

Patrick: „Generell kann jeder, ob Sportler oder nicht, etwas Regeneration vertragen. Oft kommen auch mal Kumpels bei mir zum Kaffee vorbei und legen sich kurz in die Boots, weil sie es cool und erholsam finden. Mittlerweile ist auch dieser Markt groß geworden und es gibt Alternativen. Ich bin mit meinem Produkt mehr als happy.“

Denkst du, dass die Regeneration in Zukunft einen noch höheren Stellenwert einnehmen wird?

Patrick: „Training und Regeneration werden immer mehr einem wissenschaftlichen Ansatz folgen. Ich denke also ja, definitiv wird es einen noch höheren Stellenwert einnehmen. Ein nettes Beispiel ist eine Geschichte von der langen Autofahrt zum Wettkampf nach Rügen. Ich habe dank des akkubetrieben Systems von Normatec für zwei Stunden mit den Boots hinten im Auto gesessen und regeneriert, während mein Kumpel gefahren ist. Den Wettkampf habe ich gewonnen.“

„Oft sind es die kleinen, feinen Dinge, die einen großen Unterschied machen können.“ – Patrick Lange über die Regeneration und Sportmassage mit Recovery Boots

Sportmassage mit Massagepistolen: Im Gespräch mit Flow Sports Technology

Eine Vielzahl an Athleten und Teams aus den unterschiedlichsten Sportarten haben die Massage Pistole von Flow Sports Technology bereits im Einsatz. Unter ihnen befinden sich auch Athleten des Teams ERDINGER Alkoholfrei, genauer gesagt Florian Angert und Frederic Funk. Welche Erfahrungen sie mit den Produkten gemacht haben, dazu gleich mehr. Vorab haben wir uns allerdings mit dem Geschäftsführer von Flow Sports Technology Europe, Martin Suhre, persönlich unterhalten.

Welches Feedback bekommt ihr von euren Athleten zurückgespielt?

Martin: „Das Feedback, das wir von unseren Athleten und Teams zurückbekommen, ist zu 100% positiv. Vor allem die hohe Qualität, die geringe Lautstärke und starke Leistung begeistert unsere Profis.“

Für wen ist eine Massagepistole sinnvoll?

Martin: „Eine Massagepistole ist grundsätzlich für jeden sinnvoll. Für Sportler als regenerative Maßnahme, zur Aktivierung der Muskulatur vor dem Sport oder als Reha-Maßnahme nach einer Sportverletzung. Da man mit einer Massagepistole Verspannungen beseitigt, ist sie auch für jeden geeignet, der Verspannungen hat (und das hat ja eigentlich jeder). Ein weiterer wichtiger Punkt ist die Erhöhung der Mobilität der Muskulatur und dem damit einhergehenden möglichen Ausgleich von muskulären Dysbalancen.“

Wann sollte die Massagepistole angewendet werden und warum?

Martin: „Die Massagepistole kann täglich angewendet werden. Vor dem Sport, nach dem Sport und zwischendrin. Der Haupteffekt der Massagepistole ist eine deutlich erhöhte Durchblutung des behandelten Bereiches. Nach dem Sport kommt es so zu einer schnellen Auflösung von Faszien-Verklebungen und einem schnellen Abtransport von Stoffwechselprodukten aus der Muskulatur. Vor dem Sport führt der durch die erhöhte Durchblutung ausgelöste Wärmeeffekt dazu, dass die Muskulatur schneller und besser auf die Reize im Sport reagieren kann und weniger verletzungsanfällig ist. Weitere Effekte haben wir auf die Muskelspindeln festgestellt, die bei der regenerativen Anwendung dafür sorgen können, dass die Dehnfähigkeit der Muskulatur verbessert wird.“

„Der Flow PRO bietet eine echte Perkussionsmassage mit Tiefenwirkung auf die Muskulatur - nicht nur eine oberflächliche Vibrationsmassage.“ – Martin Suhre, Geschäftsführer von Flow Sports Technology Europe

Sportmassage mit der Flow Pro: Das sagen unsere Athleten

Florian: „Ich nutze die Flow Pro sowohl zur Sportmassage und Regeneration, als auch zum Warm-up vor Läufen. Das hilft mir einerseits besser zu regenerieren und die Muskulatur zu entspannen, andererseits kann ich so auch früh morgens mit aktivierter Muskulatur loslaufen, was wiederum Verletzungen vorbeugt.“

Sportmassage mit der Flow Pro
© Frederic Funk

Frederic: „Ich hab die Massagepistole jetzt seit 2 Wochen und bin bereits sehr begeistert. Ich bin noch am herumprobieren, wann und wie ich sie am effektivsten einsetzen kann bzw. welcher der vielen möglichen Aufsätze für welchen Muskel am besten geeignet ist. Bis jetzt habe ich sie immer nach dem Training benutzt, um die entsprechenden Muskeln zu massieren. Meist haben sich meine Beine danach direkt wieder frischer angefühlt. Man kann die Pistole einfach auf der Couch vor dem Fernseher benutzen und sich somit die Fahrt zum Physio etc. sparen.“

Finde heraus, wie du persönlich am besten abschalten, entspannen und regenerieren kannst. Erholungsphasen sind ein fester Bestandteil nach jeder Trainingseinheit. Dessen solltest du dir bewusst sein. Nach den sportlichen Höchstleistungen hat dein Körper eine Auszeit mehr als verdient. Weitere Anregungen zum Thema Regeneration findest du auf unserer Themenseite. Viel Spaß beim Stöbern!

Von ERDINGER Alkoholfrei
veröffentlicht: 10.11.2020

Weitere Artikel zu dem Thema Regeneration

Sportwissen
Was hilft gegen Krämpfe beim Sport?
Ernährung
Perfekt kombiniert: Mit diesen Rezepten schmeckt dein ERDINGER Alkoholfrei besonders lecker
Seele
Frühjahrsmüdigkeit? So wirst du den Downer los
Gesundheit
So geht gesunder Schlaf – deinen Energiespeicher lädst du nachts auf
Gesundheit
Den Winter grippefrei überstehen – wie du dein Immunsystem stärken kannst
Triathlon
Time-out! Dein Ratgeber für die Off-Season im Triathlon
Freizeitsport
Alleine wandern für die Seele – glückliche Momente in der Natur
Freizeitsport
Wandermarathon: 40, 80 oder 100 Kilometer wandern – so gelingt’s!
Freizeitsport
Wild Women Walking – das etwas andere Mädelswochenende
Gesundheit
Faszien-Yoga: Sag Verspannungen adé!
Yoga
Wie war’s auf dem Deutschen Kundalini Yoga Festival?
Triathlon
Dynamisches Dehnen und andere Dehnmethoden einfach erklärt
Schwimmen
12 Gründe, warum wir im Alltag öfter schwimmen sollten
Laufen
Übertraining vermeiden – so geht’s
Laufen
Ernährung für Läufer – feel, eat, run, repeat!
Ernährung
Folsäure, Vitamin B12 & Co: Wann brauchen wir welche Mikronährstoffe?
Leistungssport
Next-Season Vorbereitung – Plane dein Trainingscamp!
Leistungssport
Off-Season – Pause für Power im nächsten Wettkampf
Regeneration
Mut zum Outdoor-Abenteuer: Hiking, Biking, Climbing
Ernährung
Was bedeutet „isotonisch“ bei Getränken?
Triathlon
Tapering – Training reduzieren um besser zu sein?
Laufen
Ernährung für Läufer: Mit diesen Gerichten regenerieren Athleten
Fitness
Regenerationsphasen im Sport
Fitness
Faszientraining: Übungen von der Rolle