Yoga-Festivals 2019

Yoga-Festivals 2019

„Ich bin raus!“ Warum Yoga und Festival so gut zusammenpassen und was du danach mit nach Hause nimmst

Von ERDINGER Alkoholfrei
veröffentlicht: 12.03.2019

In der Natur sein, von der Sonne geweckt werden, ihr mit einem Sonnengruß „Hallo“ sagen und ein ganzes Wochenende im Yogi-Flow sein: Das erlebst du auf einem Yoga-Festival. Und du triffst auf ganz viele andere Yogis, mit denen du dich austauschen, gemeinsam praktizieren und einfach ein schönes Festival-Wochenende genießen kannst.

Auf Yoga-Festivals kommen Yogis von überall zusammen, um gemeinsam Asanas zu machen, inspirierender Musik zu lauschen, leckeres Essen zu genießen – und einfach ein paar Tage fernab von allem den Flow zu spüren. Es geht um den Spaß am Yoga, um das Gemeinschaftsgefühl und um das Draußensein. Je nach Programm praktizierst du eine Yoga-Richtung ganz intensiv oder probierst dich durch verschiedene Yoga-Arten um das Richtige für dich finden. Viele der Yoga-Festivals bieten nicht nur Yoga-Sessions, sondern auch speziellere Workshops oder Massagen im Programm an – für ein rundum wohliges, entspanntes Gefühl.

Bei Yoga ist nichts ein Muss – auf einem Yoga-Festival kannst du dich auch trotz Programm leiten lassen von dem, worauf du gerade Lust hast: Asana, Meditation, Workshop, Musik oder einfach mit anderen Leuten zusammensitzen?

Wie Yoga und Festival zusammengehören

Wer geht schon nur wegen der Bands auf ein Festival? Mit Festivals verbinden die meisten eben auch ein bestimmtes Lebensgefühl: Freiheit, Gemeinschaft, Ausbrechen aus dem Alltag und aus Gewohntem, neue Erfahrungen, die man ganz bewusst erlebt. Dafür steht auch Yoga, und so liegt es auf der Hand, dass Yoga und Festival zusammen gehören. Gerade im Sommer ist es eine besondere Erfahrung, Yoga, Musik und Gemeinschaft unter freiem Himmel in der Natur zu erleben und einfach mal ein bisschen „raus“ zu sein.

Yoga-Festivals 2019: Eine Auswahl

Zeitraum: 8.-10.03.2019

Das erwartet dich: Ashtanga Yoga, Vinyasa Yoga, Anusara Yoga, Katonah Yoga, Meditation, Calisthenics, mit YogalehrerInnen aus Kanada, den USA, UK und Deutschland

Zeitraum: 24.-26.5.2019

Das erwartet dich: Yoga-Lehrer aus aller Welt, klassische und elektronische Musik, Do-it-yourself-Workshops, eine Yoga-Fashion-Show, eine kleine Buchmesse

Zeitraum: 13.-16.6.2019

Das erwartet dich: 4 Tage voller Yoga direkt am Strand, inspiriert von Yoga in der Sahara Marokkos.

Zeitraum: 24.-26.5.2019

Das erwartet dich: Wasser-Yoga, Chakra-Clearing, Shakti Yoga, Iyenga Yoga, Anusara Yoga, Hatha Yoga, Jivamukti Yoga, Yin Yoga, Shakti Energy Flow, Kundalini Yoga, Deep Massage

Zeitraum: 5.-8.9.2019

Das erwartet dich: Eine tolle Atmosphäre am Bodensee, verschiedene Yogastile wie Yoga auf dem Stand-up-Paddle-Board (SUP Yoga), Acro Yoga und einen Wellnessbereich mit Massagen und anderen Anwendungen, die du zubuchen kannst.

Zeitraum: 6.-9.6.2019

Das erwartet dich: Vinyasa Flow, Ashtanga Yoga, Advaita Yoga, Prana Flow, Kundalini Yoga, Forrest Yoga, Iyengar Yoga, Yin Yoga, Self-Love Yoga, Aerial Yoga, Meditation, Gesang, Trommeln, Tanzen, Lagerfeuer, Klangschalen, verschiedene Zeremonien und Bodyart.

Zeitraum: 14.-16.6.2019

Das erwartet dich: Eine sehr bunte Mischung verschiedenster Yoga-Stile, in denen du dich ausprobieren kannst: Kennst du schon Detox Yoga und Kletteryoga?

Zeitraum: 21.-23.6.2019

Das erwartet dich: Ein buntes Festival mit ganz viel Yoga, Musik und alternativer Entspannung in der freien Natur, zum Beispiel bei einer Gongmeditation.

Zeitraum: 29.05.-02.06.2019

Das erwartet dich: Im Kundalini Yoga liegt der Fokus darauf, den eigenen Geist führen zu können. Gerade in stressigen Phasen deines Lebens kann dich diese Yoga-Praxis dabei unterstützen, dich zu ordnen, deine Gedanken zu priorisieren und mentale Stärke zu entwickeln. Kundalini Yoga setzt sich zusammen aus verschiedenen Körper- und Atemübungen sowie Meditation, Mantrasingen und Chanten. Da das Kundalini Yoga Festival spezielle Programme für Frauen, Kinder, Männer, Senioren und Jugendliche anbietet, kannst du auch sehr gut mit deiner ganzen Familie teilnehmen – das stärkt euren Zusammenhalt, ist eine tolle Erfahrung für die Familie und alle werden etwas davon haben!

Eine kleine Packliste für dein Yoga-Festival

Kleidung:

  • Yoga-Pants
  • Sport-Tops
  • Sport-BH
  • Unterwäsche
  • (Yoga-)Socken
  • Alltagskleidung
  • Offene Schuhe z.B. Flip Flops
  • Sneaker
  • Schwimmbekleidung

Sportutensilien:

  • Yoga-Matte
  • leichte Decke
  • Sitzkissen
  • Trinkflasche
  • wiederverwendbarer Becher
  • Handtücher

Hygieneartikel:

  • Zahnbürste
  • Zahnpasta
  • Feuchttücher
  • Taschentücher
  • Duschgel
  • Shampoo
  • Deo
  • Sonnencreme
  • Mückenspray
  • Balsam aus ätherischen Ölen – hilft bei Muskelkater, Insektenstichen und Kopfschmerzen

Sonstiges:

  • Zelt und Schlafsack
  • einen Beutel für deine dreckige Kleidung
  • Personalausweis
  • Festival-Ticket
  • Bargeld
  • Powerbank/Ladekabel
  • Taschenlampe

Nach ein paar Tagen voller Asanas, stimmungsvoller Musik, leckerem Essen und neuen Bekanntschaften fährst du entspannt nach Hause. Im besten Fall kannst du die Entspannung noch lange mit in den Alltag nehmen – zum Beispiel mit Yoga für Zuhause. Viele Yoga-Übungen kannst du einfach zwischendurch machen, dich damit entspannen und kräftigen. Das Festival-Gefühl kommt dann auch für einen Moment zurück, genieß es!

Du weißt noch nicht, welche Art von Yoga zu dir passt? Erfahre hier mehr über verschiedene Yoga-Stile, Asanas und warum Yoga nicht nur spirituell ist, sondern auch richtig Sport sein kann.

Starte jetzt dein 6-Wöchiges Training
Werde Sommerfit mit ERDINGER Alkoholfrei

Weitere Artikel zu dem Thema Yoga

Fitness
Die 8 Fitness-Trends 2019 – Überraschungen und Klassiker!
Yoga
Sommer-Yoga mit Sinah Diepold
Yoga
Yoga für den Rücken
Yoga
Gesund durch Yoga?
Yoga
Faules Yoga
Yoga
Yoga für Anfänger – das Einstiegsprogramm für’s Wohnzimmer